(05683)9319-750
Frachtfrei ab 19€ (in DE)
Schnelle Auslieferung

MAX-HAMSTER´s Wachstumsratgeber

MAX-HAMSTER´s Wachstumskonzept vom Welpen bis zum ausgewachsenen Junghund.

Ausbalancierte Wachstumsnahrung und absolut langsames Wachstum sind Voraussetzung für den besten Start ins Hundeleben

Allgemeines zur Wachstumsfütterung

Im Wachstum befindliche Hunde haben im Gegensatz zu ausgewachsenen Hunden Gewebe (Knochen, Muskelmasse …), welches sich aktiv entwickelt, d. h. an Größe und Volumen zunimmt. Es überrascht also nicht, dass die heranwachsenden Hunde einen höheren Bedarf an Energie, Protein, Vitaminen und Mineralien haben als ihre ausgewachsenen Artgenossen. Ein Hund benötigt in der Zeit des Wachstums Stoffe, die er sein ganzes Leben in dieser Intensität nie wieder benötigt.

Dies beginnt sofort nach der Geburt. In der Regel verdoppelt sich das Geburtsgewicht innerhalb von sieben bis zehn Tagen. Die Welpen sollten täglich 2 - 4 Gramm je Kilo Gewicht des erwachsenen Hundes zunehmen. Hier übernimmt noch die Hündin die komplette Versorgung der Welpen. Über die ersten Lebensstunden ist die Muttermilch für den Welpen von besonderer Bedeutung, denn in dieser ersten Milch - Kolostrum genannt - werden mütterliche Antikörper übertragen. Dies schützt den Welpen über den Zeitraum bis er eigene Immunität gegen Infektionsträger entwickeln kann. Die Mutter übernimmt dann bis zur 3. Lebenswoche die komplette Versorgung durch die Muttermilch.

Ab der 3. Woche empfehlen wir das Zufüttern unserer auf das Wachstum abgestimmte Wachstumsfutter. Dies Futter mit heißem Wasser übergießen und einweichen lassen. Bis zur 8. Lebenswoche dann mit immer weniger Wasser einweichen und anschließend trocken Verfüttern.

Wir empfehlen eine Ernährung mit Trockenfutter, da Nassfutter oder pures Fleisch eine zu geringe Nährstoffdichte sowie ein ungünstiges Calcium/Phosphorverhältnis haben. Welpenfutternapf

Gutes Wachstum und Entwicklung sind von genügender Aufnahme von Nährstoffen abhängig. Wenn Du dir vor Augen hältst, wie schnell ein Welpe heranwächst: Bereits mit vier Monaten ist ungefähr die Hälfte des Erwachsenengewichtes erreicht. Da überrascht es Dich bestimmt nicht, dass Ernährungsmangel als auch Ernährungsüberfluss oder unausgewogene Ernährung zu schlimmen Folgen führt. Mit Max-Hamster Wachstumsfutter bieten wir Dir eine tolle, hochqualitative Hundenahrung an, die Deinen Hund optimal ernährt. Insbesondere bei den größeren Hunderassen kommt hinzu, dass diese (mit einem Endgewicht von über 30kg) bis zum 100-fachen des Geburtsgewichtes heranwachsen. Bedingt durch die Größe ist die Phase des Wachstums jedoch bis zu 20 Monaten. Eine Besonderheit besteht auch noch in den Schnellwachstumsphasen. Darunter versteht man, dass die großrassigen Welpen eine gewisse Zeit gar nicht wachsen und dann in sehr kurzer Zeit einen großen Wachstumssprung machen.

Für die gesunde Entwicklung der Knochenstruktur ist es wichtig, die Wachstumsphase so lang wie möglich hinauszuzögern.

Welpe_mit_SchneckeDie endgültige Größe Deines Hundes ist genetisch vorgegeben. Hieran kannst Du überhaupt nichts beeinflussen. Aber wie schnell er diese Größe erreicht, daran kannst Du sehr viel beitragen. Damit auch die Knochen und die Gelenke die Dichte und Substanz haben, um auch noch im Alter von über 7 Jahren stark genug sind, Deinen Hund gesund durchs Leben zu tragen, muss das Wachstum des Hundes so langsam wie nur möglich erfolgen. Und genau dafür haben wir unser SLOW-Wachstum entwickelt. Der Hund wächst extrem langsam und bekommt in der gesamten Zeit die Inhaltsstoffe zur Verfügung gestellt, die er nur einmal im Leben, nämlich während der Wachstumsphase benötigt. Eine etwas geringere Proteinzufuhr sowie angepasstes Calcium/Phosphor-Verhältnis verhindert ein zu schnelles wachsen und garantiert einen gesunden und kräftigen Knochenaufbau.

Wir hören jetzt in letzter Zeit sehr oft, dass sogar „Fachleute“ empfehlen, bereits, ab einem Alter von 5 Monaten auf ein Erwachsenenfutter umzustellen, da die Hunde sonst zu groß werden. Dies kann jedoch fatale Folgen haben. Zu diesem Zeitpunkt ist das Wachstum noch lange nicht abgeschlossen und an der Endgültigen Größe kann, wie zuvor bereits beschrieben, überhaupt nichts beeinflusst werden. Das gefährliche an einer zu frühen Umstellung auf eine Erwachsenennahrung ist, dass Du Deinem Hund in dieser Entwicklungsphase nicht ansiehst, ob ein Mangel oder eine Überversorgung vorliegt. Der junge Organismus kann dies sehr gut ausgleichen. Sichtbar wird eine nicht optimale Nährstoffversorgung während des Wachstums erst ab einem Alter von ca. 7 Jahren. Denn erst da wird sichtbar, ob die Knochen in der Wachstumsphase so viel Substanz und Dichte erlangt haben, um Deinen Hund noch bis ins hohe Alter gesund zu tragen. Wenn die Mängel erst im hohen Alten ersichtlich werden kann nichts mehr repariert werden.

Zu viel an Nährstoffen und Mineralien ist genauso schädlich wie zu wenig.

Bei einer Fütterung mit unserem Wachstumsfutter bis zum Ausgewachsenen-Alter hast Du die Sicherheit, Deinem Hund alle notwendigen Nährstoffe in genau der richtigen Zusammensetzung anzubieten. ADULT-Trockenfutter sowie viele selbst zusammengestellte Nahrungen sind für einen heranwachsenden Hund einfach nicht ausgewogen. Ein geradezu klassisches Beispiel falscher Fütterung ist reine Fleischernährung. Vom Gesichtspunkt der Ernährung sind unsere Hunde weniger Fleischfresser, tatsächlich vielmehr Allesfresser. Die Gene vom Wolf sind nicht mehr mit den Genen des Hundes vergleichbar. Unsere Hunde haben durch die Jahrhunderte hinweg Gene entwickelt, welche die Verdauung von Kohlehydraten möglich macht. Dies bedeutet, dass Hunde alle notwendigen Nährstoffe auch aus Nahrungsmitteln erschließen müssen, die sowohl tierisch als auch pflanzlich sind. In Fleisch gibt es wenig Calcium, dafür viel Phosphor, bei dieser Ernährungsart kommt es zu Demineralisation der Knochen. Die Folge sind sehr dünne Knochen, die leicht brechen; häufig entstehen einfach durch Übergewicht ausgelöste Überlastungsfrakturen.

Die Skelettentwicklung erfolgt durch das Zusammenwirken von genetischen, umwelt- und nahrungsmittelbedingten Einflüssen:

  • Die genetische Komponente wird durch den Züchter und seinen Wunsch, die Rasse zu verbessern, beeinflusst.
  • Umwelteinflüsse - besonders Unterbringung und Aktivitätsrahmen – können vom verantwortungsbewussten Besitzer kontrolliert werden.
  • Die Nahrung ist jedoch der allerwichtigste Faktor, sie beeinflusst die korrekte Entwicklung von Knochen und Muskeln des jungen Hundes.

Bei heranwachsenden Welpen sind Mineralien besonders wichtig, aber immer im richtigen Verhältnis. Calcium zu Phosphor sollte im Idealfall im Verhältnis  1,3 zu 1 sein. Ist in der Ernährung mehr Phosphor als Calcium (also das Calcium-Phosphor-Verhältnis umgekehrt) enthalten, kann dadurch die normale Knochenentwicklung beeinträchtigt werden. Man muss deshalb aufpassen und darf nicht zu viele Mineralien füttern. Die Ernährung für heranwachsende Welpen darf nie mehr als zwei Prozent Calcium enthalten. Übertriebene Calciumaufnahme führt zu Wachstumsverzögerungen. Calciumaufnahme von 3,3 Prozent wurde als Ursache für Skelettverformungen diagnostiziert, führt zu Verformungen der Handwurzel (Carpus), Oesteochondritis Dissecans (OCD), Wobbler Syndrom und Hüftgelenksdysplasie. Dies sind verbreitete Erkrankungen. Es erscheint möglich, dass auch genetische Veranlagungen ursächlich sind, vor allem ist aber die Mineralaufnahme in jedem Fall ein hoher Risikofaktor.

Bei einer völlig ausbalancierten Ernährung darf nichts fehlen und es darf aber auch nichts im Überfluss enthalten sein. Wenn Du Ergänzungsfuttermittel (z.B. Eierschalen oder Knochenmehl) hinzusetzt, entsteht hierdurch erst eine Unausgewogenheit. Richtige Fütterung alleine reicht natürlich nicht aus, um die Entstehung von Knochenerkrankungen auszuschließen. Aber wir können einige Knochenerkrankungen durch Fütterung der richtigen Mengen einer qualitativ ausbalancierten und durchdachten Wachstumsnahrung verhindern.                                                                        

Wichtig ist auch eine moderate aber nicht übertriebene Bewegung der Hunde.

Eine wahre Bedrohung ist jedoch

  • die Überernährung,
  • zu hohe Futtermenge und falsche Ergänzungsmittel.

Wenn die Nahrung bereits genügend Calcium enthält, ist es leider für den Hundebesitzer gefährlich leicht, durch Ergänzungsstoffe den Calciumgehalt auf deutlich über drei Prozent anzuheben. Einige industriell hergestellte Snacks sind reich an Salz, Proteinen und Kalorien. Diese können eine sorgfältig ausbalancierte Ernährung beachtlich beeinträchtigen. Es ist durchaus ratsam, sich auch mit den Analysen der verschiedenen Snacks zu befassen. Wir von MAX-HAMSTER beraten dich gern, welche unserer hochwertigen Snacks optimal zu den heranwachsenden Hunden passen.

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt bei der Hundehaltung ist das Verhindern von Dickleibigkeit. Welpe-gibt-Pfote

Es muss bei der Futtermenge bereits in frühster Jugend Dickleibigkeit vermieden werden. Die sogenannte jugendbedingte Dickleibigkeit vermehrt die Anzahl von Fettzellen im Körper; eine Weichenstellung für Dickleibigkeit über den Rest des ganzen Lebens. Zuviel Fressen geschieht leicht, wenn die Welpen jederzeit über den ganzen Tag Zugang zu Futter haben. Wesentlich erfolgreicher verläuft die Fütterung, wenn die dem Welpengewicht entsprechende tägliche Ration auf drei bis vier Mahlzeiten pro Tag aufgeteilt wird, anfangs viermal, später reduziert auf dreimal. Jeder Hund ist ganz individuell und hat seine ganz individuellen Bedürfnisse und auch individuelle Futtermengen. So kann man auch die Hunde aus einem Wurf nie miteinander vergleichen. Hier gibt es immer Große, Kleine, es gibt „Fresser“ und Hunde die am Fressen überhaupt keinen Spaß haben. Bitte lasse Dir von niemand sagen, wie Dein Hund aussehen soll. Jeder ist etwas ganz Individuelles.

Welches Futter benötigt mein Hund?

Wir bieten zwei grundlegende Wachstumsfuttersorten:

WACHSTUM:
Dieses Futter versorgt Deinen Hund mit genau den Stoffen, die in der Wachstumsphase benötigt werden. Hier werden die Weichen für ein langes und gesundes Leben gestellt. Mit Wachstum entwickelt sich ein stabiles und substanzielles Knochengerüst welches auch noch im Alter eine Garantie für einen gesunden und stabilen Bewegungsapparat ist.

• Abgestimmt auf kleine Hunderassen von der 3. Lebenswoche bis zum Erwachsenenalter
• Abgestimmt auf mittelgroße Hunderassen von der 3. Lebenswoche bis zur Mitte der Wachstumsphase

Wir bieten das Futter in zwei verschiedenen Geschmacksrichtungen an:
Wachstum-Huhn-Reis-Max-Hamster
Welpenfutter-Wachstum-Lamm-Reis-Max-Hamster-pur

SLOW-WACHSTUM:
Ist eine spezielle Hundenahrung mit wenig Energie aber all den Stoffen, die der Hund während des Wachstums dringend benötigt. Dieses Futter garantiert absolut langsames Wachstum, welches besonders für große Rassen außerordentlich wichtig ist, da sie bis zum 100-fachen des Geburtsgewichtes heranwachsen. Mit SLOW-WACHSTUM entwickelt sich ein stabiles und substanzielles Knochengerüst welches auch noch im Alter eine Garantie für einen gesunden und stabilen Bewegungsapparat ist.

• Abgestimmt auf mittelgroße Hunderassen ab der zweiten Wachstumsphase
• Abgestimmt auf große Hunderassen von der 3. Lebenswoche bis zum Abschluss der Wachstumsphase

Wir bieten das Futter in zwei verschiedenen Geschmacksrichtungen an:
Welpenfutter-Slow-Wachstum-Huhn-Reis-Max-Hamster
Welpenfutter-Slow-Wachstum-Rind-Reis-Max-Hamster

WACHSTUM und SLOW WACHSTUM unterscheidet sich in der Nährstoffdichte.

Hier ein Überblick über den Einsatz der einzelnen Futtersorten:
Wachstum-Uebersicht

Auf MAX-HAMSTER WACHTUM und SLOW-WACHSTUM kannst Du ohne Übergang wechseln. Es wird kein Durchfall oder irgendwelche Verdauungsprobleme geben. Das Futter ist für einen ganz jungen und überaus sensiblen Organismus entwickelt. Alle Kohlehydrate lassen wir erst quellen, bevor wir diese dann kochen. In der Kombination mit hochverdaulichem Fleisch erhalten wir ein Futter, welchen von allen jungen Hunden ab der 3. Lebenswoche sehr gut vertragen wird. Die Anwendung ist ganz leicht und einfach.

Jeder Hund hat seine ganz individuellen Bedürfnisse. Die von uns zur Verfügung gestellte Futtertabelle kann daher nur ein Anhaltspunkt dafür sein, wieviel Dein Hund an Futter benötigt. Die Werte sind als Startmenge zu sehen. Also schaue, wie schwer wird Dein Hund in etwas werden könnte. Dann beim entsprechenden Alter die Tagesmenge ablesen. Du solltest die tägliche Ration auf drei bis vier Mahlzeiten pro Tag aufteilen. Anfangs viermal, später reduziert auf dreimal.

Junghunde während der Wachstumsphase nehmen sehr schnell ab und auch zu. Wenn Du jetzt Deinen Hund beobachtest; am besten, wenn Du von hinten die beiden Stellen direkt zwischen Hinterläufen und Bauch betrachtest. Hier sollte immer ein merkliches Loch (oder Einbuchtung) zu sehen sein. Dann stimmt die Futtermenge. Ist die Einbuchtung so gut wie weg, Futtermenge reduzieren, wird die zu tief einfach etwas mehr Futter in den Napf füllen.

Hilfe mein Hund verweigert das Futter

Als kleiner Welpe gibt es Erfahrungsgemäß keinerlei Schwierigkeiten mit dem Futter. Wenn der Welpe nur einigermaßen vom Züchter ernährt wurde, nimmt Dein neuer Freund das Futter sofort ohne Schwierigkeiten, auch trocken sofort an. Der eine ist natürlich nicht satt zu bekommen und ein anderer geht ein bisschen lustlos mit dem Futter um und frisst eben gerade das, was sein Körper benötigt. Aber das ist alles ganz normal.

Aber in einem Alter von 8 bis 10 Monaten kommen über 90% aller Hundehalter in die Situation, dass der Hund von heute auf morgen das Futter ablehnt, und jegliches Fressen verweigert. Das hat nichts damit zu tun, dass ihm das Futter nicht mehr schmeckt oder bekommt, sondern ist eine pubertäre Phase. Der Hund ist ein Rudeltier. Das heißt nicht, dass im Rudel immer alles Harmonisch abläuft. Die Jungen versuchen ab diesem Alter dem Rudelführer auf der Dominanzleiter nachzurücken und bestenfalls die Rudelführerschaft zu übernehmen. Jetzt ist es wichtig, ganz klar zu zeigen, wer die Macht über den Futternapf hat. Wenn er nicht frisst, den Napf ohne Emotion entfernen und am besten so zu platzieren, dass Dein Hund ihn noch sehen kann, aber diesen nicht erreichen kann. Zur nächsten Mahlzeit wieder hinstellen. Wichtig ist in dieser Zeit, dass Du Deinem Hund nicht die Signale gibst, dass es Dir wichtig ist, ob er frisst oder nicht. Habe keine Angst, wenn Dein Hund mal einige Zeit kein Futter erhält. Es passiert Ihm absolut nichts. Es gibt bei Hunden nicht wie beim Menschen einen Zuckersturz oder ähnliches. Der Organismus ist auf längere Fastenzeiten von Natur aus eingestellt. Wenn er merkt, dass er mit seinem Verhalten nichts ausrichten kann, ist diese Zeit meist nach spätestens 2 Wochen überstanden. Wenn Dein Hund erst merkt, dass er Dich über das Futter beeinflussen kann, wird er es in Zukunft immer wieder versuchen. Merke Dir auch für die Zukunft: Futterverweigerung ist keine Geschmackssache, sonder Dominanzgerangel.

Durchfall während der Wachstumsphase

Es wird von Zeit zu Zeit immer wieder passieren, dass Dein heranwachsender Hund Durchfall bekommt. In fast allen Fällen hängt dieser Durchfall NICHT mit dem Futter zusammen. Junge Hunde erkunden die Welt mit dem Maul. Alles wird in das Maul genommen und zusätzlich intensiv beschnüffelt. Das Immunsystem und auch der Magen- und Darmbereich sind noch sehr empfindlich. Da kann es trotz größter Vorsicht immer mal wieder vorkommen, dass der Kot sehr dünn wird, und Du keinen Auslöser hierfür finden wirst. Spreche uns einfach bei einer Durchfallerkrankung an, wir geben gern Tipps zur Verhaltensweise bei Durchfall und wie damit umzugehen ist.

Hilfe mein Hund frisst Kot

Kotfressen solltest Du wie alle Unarten unterbieten. Es ist wie alles andere negative Verhalten erzieherisch zu beenden. Vielmals ist das wie so vieles nur eine Phase. Kotfressen ist kein Zeichen einer Mangelernährung – nur eine Unart. Es gibt eine Ausnahme: wenn erwachsene Hunde anfangen, Ihren eigenen Kot zu fressen könnte das auf eine Störung der Bauchspeicheldrüse hindeuten. Da das aber bei jungen Hunden so gut wie nie vorkommt, kannst Du einfach davon ausgehen, dass es zur Entwicklung hinzugehört.

Urin-WEG, Spitzenprodukt zur Welpeneingewöhnung Urin-WEG-Hund-Max-Hamster14yJ5Otbys4OEp

Urin-WEG ist das kraftvolle Mittel zur Entfernung von Urinflecken und Uringeruch.Es ist speziell entwickelt um Urin von Haustieren einfach aufzulösen und den Uringeruch zu vertreiben. Das beugt vor, dass Hunde wiederholt auf den selben Platz urinieren.
Urin-WEG reinigt und gibt einen frischen Geruch.

Wir von MAX-HAMSTER bieten mit unserer gesunden und ausgewogenen Ernährung die besten Voraussetzungen für einen tollen Start ins Hundeleben. Wir freuen uns, Dich und Deinen Hund begleiten zu dürfen und sind immer ein guter Ratgeber für alle Fragen rund um den Hund. Hundefutter_unserer-Verantwortung-bewusst

 
 
 
 
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Wachstum Huhn + Reis Wachstum Huhn + Reis
Inhalt 1.5 kg (6,60 € * / 1 kg)
ab 9,90 € *
Wachstum Lamm + Reis-pur Wachstum Lamm + Reis-pur
Inhalt 1.5 kg (7,27 € * / 1 kg)
ab 10,90 € *
Slow Wachstum Huhn + Reis Slow Wachstum Huhn + Reis
Inhalt 1.5 kg (6,60 € * / 1 kg)
ab 9,90 € *
Slow Wachstum Rind + Reis | Max Hamster Slow Wachstum Rind + Reis
Inhalt 1.5 kg (7,27 € * / 1 kg)
ab 10,90 € *
Urin-WEG 250ml Urin-WEG 250ml
Inhalt 250 ml (2,20 € * / 100 ml)
5,50 € *